Sonntag, Oktober 12, 2014

Sandra Florean: Bluterben (Nachtahn 2)

Der erste Teil der Reihe - "Mächtiges Blut" - hat mir bereits gut gefallen, wobei ich mit Dorians Selbstgefälligkeit nicht so ganz warm wurde. Der zweite Teil "Bluterben" hat mich jedoch voll überzeugt und er kann es locker mit den bekannten Bestsellern aufnehmen. Eine Rezension zu schreiben, ohne zu spoilern, ist hier gar nicht so einfach.

Dorian war mir hier sehr viel sympathischer, doch mein Favourite bleibt nach wie vor Louisa. Eine starke Frau, die sich trotz oder gerade aufgrund ihrer tiefen Liebe zu Dorian seinem Kontrollzwang entzieht und sich über ihn hinwegsetzt. Sie riskiert alles und nimmt dafür jedes Leid in Kauf. Dorian war im ersten Teil nicht zimperlich, wenn es darum ging, andere Vampire auszuschalten. Dennoch blieb der ein oder andere übrig, der nun wieder eine Rolle spielt.

"Bluterben" ist ein sehr emotionaler Roman. Aber damit meine ich nicht, dass hier nur schwulstige Liebesschwüre ausgetauscht werden. "Bluterben" saugt den Leser in die Geschichte um Louisa, Dorian und Eric einfach hinein und lässt ihn bis zur letzten Seite nicht mehr los. Man fühlt mit ihnen, man leidet mit ihnen, man wundert sich über den ein oder anderen Charakter und entdeckt Seiten an ihnen, die man zu Beginn nicht erwartet hätte. Es gibt keinen Leerlauf im Roman, man will das Buch einfach nicht zur Seite legen, man muss einfach wissen, wie sich die Geschichte weiterentwickelt. Zwischendurch habe ich einen ganz fiesen Cliffhanger erwartet, der jedoch zum Glück ausbleibt. Sonst würde ich wohl auch morgen bei Sandra Florean an der Tür stehen und das Skript des nächsten Teils einfordern.

Zur Story selbst will ich eigentlich nichts sagen. Es ist kaum möglich, ohne zuviel zu verraten. Ich kann nur eins sagen: Sie ist spannend, spannend, spannend. Und tiefgreifend. Und an manchen Stellen hätte ich am liebsten geweint. Und warum ist der Roman denn schon zu Ende? Und wann erscheint der nächste Teil?

Meine Begeisterung ist unübersehbar. Daher kann ich natürlich nicht anders, als diesen Vampirroman unbedingt zu empfehlen!

Erscheinungsdatum: Oktober 2014


Kommentare:

  1. Liebe Karin,
    Da kann ich nur ganz dick unterschreiben :-)
    Sag mal, das mit dem Manuskript einfordern... Gute Idee... Sollen wir? ;-)
    Glg Dani

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Dani,

      wann machen wir uns auf den Weg zu Sandra??? ;)

      Löschen