Donnerstag, Juni 11, 2015

Social Networking Teil 3: Poste regelmäßig!

Dieser Tipp klang mir schon immer sehr logisch. Wer abonniert schon eine Zeitung, wenn er sich nie sicher sein kann, ob sie nochmal erscheint? Gleichzeitig fällt es mir sehr schwer, gerade diesen Punkt einzuhalten. Denn ich habe den Anspruch, Sinnvolles zu posten und nicht nur Webseiten zu füllen. Womit wir ja wieder beim Content wären. Gewinne ich regelmäßige Leser, wenn ich zu 80 oder 90 Prozent sinnlose Seitenfüller veröffentliche, nur des Veröffentlichens wegen? Ich weiß es nicht.

Andere Blogs haben häufig Aktionstage. Zum Beispiel den Top Ten Thursday oder Meckern am Mittwoch. Wobei hier sicher nicht das regelmäßige Posting im Vordergrund steht, sondern das Sammeln von Kommentaren, Links und Backlinks. Denn der Informationsgehalt solcher Aktionen hält sich meistens in Grenzen. Wobei natürlich auch ein solcher Beitrag relativ schnell erstellt ist. Die Seitenaufrufe an solchen Tagen mögen aber dann wohl nicht so gewichtig sein. Vorrangig wird es sich wohl um andere Blogger handeln, die ihren Kommentar und ihren Link hinterlassen. Bedeutet das wirklich einen Mehrwert für sich selbst? Ich glaube nicht. Zumindest konnte ich mich bisher nicht dazu überwinden, an einem solchen Blogger-Aktionstag teilzunehmen.


Wie kann man also regelmäßig mit aussagekräftigen Inhalt posten? Mit dieser geplanten Artikelserie hier habe ich zumindest schon einen Anfang gemacht. Nach deren Ende habe ich mir vorgenommen, meine Diskussionsthemen immer an einem festen Wochentag zu veröffentlichen, nämlich am Donnerstag. Erkennbar an diesem Button:

Ob ich es schaffe, jeden Donnerstag einen Diskussionsbeitrag zu erstellen, weiß ich jetzt natürlich noch nicht, aber ich versuche es ernsthaft. Aber selbst alle zwei Wochen ist ja auch eine Regelmäßigkeit. Regelmäßig gibt es auch am Letzten jeden Monats meine persönliche Kindle-unlimited-Statistik. Hilfreich ist auf alle Fälle das Planen von Beiträgen, zu schreiben, wenn man Zeit hat, damit auch Posts veröffentlicht werden, wenn man keine Zeit hat.

Als weiteres Ziel habe ich mir gesetzt, zumindest einmal wöchentlich eine Rezi zu veröffentlichen. Ja, auch wenn ich einen Bücherblog betreibe, habe ich das bisher nicht immer geschafft. Daran muss ich einfach arbeiten. Wenngleich die Rezis die wenigsten Seitenaufrufe erhalten...

Ich bin aber schon überzeugt, dass mit ein bisschen Planung und offenen Augen regelmäßige und sinnvolle Posts machbar sind. Durch die Gestaltung meines Donnerstag-Buttons versuche ich aber schon, mir selbst eine Fessel anzulegen, um den Rhythmus auch einzuhalten.

Wie schwer fallen euch regelmäßige Postings und die Findung von Themen? Lass mir doch einen kurzen Kommentar dazu da!

Liebe Grüße
Karin

Bildnachweis: FreeImages.com / Patryk Spezjal

Die einzelnen Teile der Serie:

Teil 1: Wie funktioniert Social Networking
Teil 2: Sei eine Marke!
Teil 3: Poste regelmäßig!
Teil 4: Lies andere Blogs! (erscheint am 18. Juni 2015)
Teil 5: Teile deine Beiträge! - Okay, aber wo? (erscheint am 25. Juni 2015)
Teil 6: Sei eine Rampensau! - Sichtbarkeit im Netz (erscheint am 2. Juli 2015)
Teil 7: Reflektiere deine Beiträge! (erscheint am 9. Juli 2015)
Teil 8: Die Stunde der Wahrheit  (erscheint am 16. Juli 2015)

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen